Startseite
  Über...
  Archiv
  Abiturübersicht
  Klavier
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Krisy
   Jessica



http://myblog.de/waikikilearn

Gratis bloggen bei
myblog.de





Schon wieder sprachlos....

....aber nicht weil ich nicht weiß was ich schreiben soll, sondern weil ich nicht weiß wo ich anfangen soll. Zusammenfassend gleich mal vorweg: es ist einfach klasse, ich habe in den letzten wochen zusammengerechnet nicht soviel gelacht wie in dieser einen Woche! Allerdings lag auch ein kleiner Schatten auf dem Wochenanfang. Am Montag abend, als ich in meinem Mini-Appartement saß kam das was ich schon geahnt hatte! Ich habe wahnsinnig Heimweh bekommen. Mir hat einfach alles und jeder gefehlt der mir etwas bedeutet. Ich bin irgendwann vor erschöpfung vom vielen weinen eingeschlafen. Es war eine der schlimmsten Nächte die ich hatte.
Der kommende Schultag lies den Schmerz der vorherigen Nacht aber schnell vergessen und ich wusste ja das ich am Abend heim fahre, den Mittwoch hatte ich mein Anhängerprüfung mit dem LKW. Die Schule läuft langsam an, da wir noch nicht unsere Bücher haben.
Am Mittwoch fuhr ich meine Prüfung. Ich war nervös und wahnsinnig angespannt. Aber kurzum: ich habe bestanden und das ist das was zählt. Es hat aber gedauert bis ich mir dessen wirklich bewusst war, das ich nun den CE besitze und mich nun voll und ganz auf die Schule konzentrieren kann. Mein zukünftiger Chef sorgte dann auch kurz drauf nochmal für ein breites grinsen in meinem Gesicht und ich glaube ich war dann der glücklichste Mensch der frei rumläuft
Am Donnerstag ging es schon ein wenig mit Stoff los und ich denke es wird langsam gaaaaaaaaaanz schnell viel Stoff werden
In dieser einen Woche habe ich auch schon Kontakt gefunden zu anderen Leuten und sogar mit den zwei Mädls die bei mir im selben Haus wohnen. Es ist schön mit so vielen Menschen auf einem Haufen zu sein die alle (sagen wir zu 99,99%) freundlich, aufgeschlossen, herzlich und hilfsbereit sind. Das ist das was mich mit Abstand am meisten begeistert an der ganzen neuen Situation und es hilft mir auch, zumindest tagsüber zu vergessen das ich abends alleine bin. Die zweite Nacht war weniger schlimm, ich bin nicht freudestrahlend durchs Zimmer gehüpft aber ich habe es soweit geschafft mich abzulenken das keine Tränen gekullert sind! Auch wenn ich jetzt darüber nachdenke werden meine Augen feucht und ich hoffe das ich mich zumindest für die 5 Monate daran gewöhnen werde.
Leider hab ich auch feststellen müssen das Beilngries nicht gerade modern ist und ich momentan keinen Internetanschluss auftreiben konnte und die TAE-Dose in meinem Zimmer grinst mich immer verlockender an, ich werde bei der Telekom mal nachfragen......! Mir geht es aber gut und ich bin sehr glücklich diese Entscheidung getroffen zu haben und den Weg jetzt zu gehen.
29.10.06 19:14
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung