Startseite
  Über...
  Archiv
  Abiturübersicht
  Klavier
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Krisy
   Jessica



http://myblog.de/waikikilearn

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ich werde sterben!

Ich habe seit ganz langer Zeit nichts mehr geschrieben und ich werde das auch nachholen aber momentan will ich nur eine Sache loswerden: ich werde sterben! mein tot beginnt um 11 uhr und dauert 75 minuten lang! Vollendet wird es also um viertel nach 12 sein! Todesursache wird ...ähm...ja...was wird es den sein?!?! Völliges Versagen, ja das wird es wohl sein! Oder ich kipp einfach ganz schnell um 11 um! Ich habe heute meine erste LKW-Prüfung und ich bin ein reines Nervenbündel! Ich durchlebe grad jeden Gemütszustand von verrückt über ängstlich bis glücklich! Wobei ich mich frag warum ich glücklich bin, worauf ich dann wieder zu Verrückt komm. Also wenn ihr nichts mehr von mir hört, dann werde ich eine Zahl in der Statistik "zu tode gekommene Fahrschüler bei der praktischen Prüfung" sein. Und danke an alle fürs Daumen drücken!
11.10.06 08:52


Keine Überschrift!!

Manchmal hat man Dinge einfach im Gefühl! Mein sogenannter Tot dauerte 20 Minuten. Was bis zur 19. Minute nach Aussagen anderer perfekt war und besser hätte nicht sein können, hat sich in der 20.Minute zu einer Katastrophe entwickelt. Kurz um, ich habe mich ungewöhnlich stark verschätzt und habe dann einem Fahrzeug im Gegenverkehr beim linksabbiegen die Vorfahrt genommen. Sie haben die Prüfung nicht bestanden. Es folgte meinerseits ein Zusammenbruch den ich so selten erlebt habe. Mein Fahrlehrer Paul, ein großes Danke an ihn, hatte es sich dann zur schweren Aufgabe gemacht, mich so nicht gehen zu lassen. Er buxierte mich kurzerhand in sein Auto und fuhr mit mir los. Wir gingen etwas trinken und wäre die Situation für mich nicht so schwer gewesen hätte ich den besten Cacao meines Lebens geniesen können. Er versuchte mich aufzubauen und mir auch zu sagen wie es ihm in solchen Momenten geht, das er so etwas sehr persönlich nimmt und er wirklich mitfühlt. Wenigstens war dann die Rückfahrt tränenfrei, aber das sollte nicht lange anhalten. Hab dann über Stunden immer wieder weinen müssen. Das erste lächeln lockte mir dann Sandra aus dem Gesicht, auch ihr ein ganz liebes Danke. Ich ging dann ins Training um abschalten zu können und dort kam dann die Wut. Die unendliche Wut wie ich es so hatte verhauen können. Mal abgesehen das ich nun noch mehr unter Druck stehe den das E bei dem C brauch ich ja immernoch bevor ich die Schule anfang und das ist in 1,5 Wochen. Die Wut über mich selber , über den Arsch in dem schwarzen BMW der noch gas hat geben müssen um ja noch über die Ampel zu kommen und ich somit die A-karte gezogen hatte! Aber das war es leider schon, ich habe keinen Grund auf noch mehr wütend zu sein, den ich hab es ganz allein verhauen. Ich kann jetzt hoffen das Paul es hingebogen bekommt, das ich nächsten Mittwoch terminlich Platz finde um beide Prüfungen machen zu können. Es hätte nicht sollen sein.
12.10.06 06:59


Nachholeintrag!

Hab ja versprochen, meine Berichterstattung nachzuholen, nachdem ich ab 18.9 so nachläsig war. Mir ist jetzt leider nicht danach alles im Detail, Euphorie und Witz zu schreiben, aber zumindest was alles in der Zeit passiert ist.
Ich fuhr am 19.9 in meine Schule und habe den Vertrag unterschrieben und da ich schon in Beilngries war habe ich den Zettel mit den Ferienwohnung abtelefoniert, ich habe einige angerufen bis ich dann schon fast gezweifelt habe etwas günstiges zu bekommen, den mehr als 250 warm wollt ich wirklich nicht abdrücken. Dann rief ich an bei einer Familie die etwas ausserhalb ihr Haus hatte, 205 warm und ich sagte das ich gleich vorbei komm. Auf der Hinfahrt dachte ich mir schon, das es nicht so schlecht sein könnte das ich es nicht nehme! Die Sache ging klar, ich habe meine eigenes kleines Reich mit Fernseher, Dusche und WC und eine Singleküche,was will ich mehr, und für den Preis.....Und das beste: da oben hör ich nichtmal ein Huhn pupsen, herrlich ruhig, wie zu Hause. Den nächsten Tag hatte ich meine MPU! Ich war 4 Stunden da drin wobei 3 1/4 stunden aus reiner Wartezeit bestanden. Ich habe alle drei Prüfungsteile überdurchschnittlich gut gemeistert und musste nur noch auf das Gutachten per Post warten, was dann auch recht schnell kam. Ich hatte immer mal wieder Fahrstunden, zu 99% mit Hänger und ich bekam es auch hin, meine 20 Meter Rückwärts zu fahren. Am 4.10 sollt ich meine Theorieprüfung ablegen und ich begann in alter Manier, drei tage davor an, zu lernen. Erfolgsverwöhnt wie ich bis dahin war, habe ich auch meine 4.Theorieprüfung mit 0 Fehler und in Rekordgeschwindigkeit von 10 Minuten angekreuzt und abgegeben. Eine Woche später sollte dann meine Erfolgslinie, was zumindest die Führerscheine anging, einen grandiosen Niederschlag erleiden. Ach ja, da war noch was: BING BING BING BING, das durchfallen kosten mich geschätzte 250 Euro, die Theorieprüfung mit erholsamen 10 Euro 90 konnte ich grad noch verkraften *schmunzel* Und noch ein BING BING BING! Nachdem meine Brille eh schon unsagbar zerkratzt war aber ich zumindest noch durchschauen konnte, hatte sie mir am Montag die entscheidung abgenommen erst in ein paar wochen eine neue zu kaufen, sie zerlegte sich in zwei Teile, irreparabel! Ich ging zum Optiker und verlangte nach dem günstigsten Gestell (was bleibt mir anderes übrig), mit Gläser kostet es trotzdem 98 Euro (klingt besser als 100) BING. Ich sag es mal anständig: Diese woche in meinem Leben könnte sich getrost in Luft auflösen.
12.10.06 08:06


Langsam kommt´s mir!

Heute morgen wache ich um viertel vor 6 auf! Mein Freund war schon unten im Wohnzimmer, nur Muffin unser kater war bei mir gelegen! Hab ihn mir rangezogen und ihn gegrault und dann angefangen zu denken. Gaaaanz langsam kam mir der Gedanke das ich die letzte Woche jetzt zu hause bin, so langsam wir er kam so hart hat er mich getroffen. Aufeinmal überkam mich eine Mischung aus angst, nervosität, vorfreude, bammel und heimweh. In einer Woche ändert sich alles, die Ausbildung zu meinem Traumjob beginnt. Ich war noch nie in dieser Form und so lange von zu Hause weg. Keine Sandra und keine Jessica, mein Freund und unsere zwei geliebten Kater, alles nicht da, nur am Wochenende. Ihr werdet mir alle fehlen. Ich weiß, es gibt Post und am Wochenende bin ich zu hause, aber es ist nicht so wie es bis jetzt war.
Na klar hab ich jetzt ein wenig Panik, aber ich denke das ist normal bei so einer Veränderung. So langsam weicht meine laute Vorfreude einer nachdenklichen Stille.
14.10.06 18:52


Noch eine nacht!

ICh würd gern mehr schreiben, aber mir fehlen die Worte! Es ist Sonntag und morgen früh fahre ich in die Schule, mit Sack und Pack! Hab gar nicht gedacht das das so viel wird. Mir ist mulmig und ich bin aufgeregt!
Die Zeit ist wahnsinnig schnell vergangen und jetz steh ich tatsächlich einen Augenschlag davor die Ausbildung anzufangen. Die LKW prüfung am Mittwoch habe ich bestanden, nun muss ich nur noch nächsten Mittwoch die mit dem Hänger hinter mich bringen und dann denke ich kommen keine weiteren unterbrechungen. Es ist echt wahnsinn, ich sitz da und schüttel den Kopf über mich selber das ich das tatsächlich jetz gepackt habe. Ich werde Fahrlehrer.
Wenn ich dort bin werde ich mein Zimmer einrichten und schnellstens versuchen einen Internetanschluss aufzutreiben und ich werde dort alleine sein. Ohne Freund ohne unsere zwei kater, wenn ich da schon dran denk fehlen mir alle.
22.10.06 19:18


Schon wieder sprachlos....

....aber nicht weil ich nicht weiß was ich schreiben soll, sondern weil ich nicht weiß wo ich anfangen soll. Zusammenfassend gleich mal vorweg: es ist einfach klasse, ich habe in den letzten wochen zusammengerechnet nicht soviel gelacht wie in dieser einen Woche! Allerdings lag auch ein kleiner Schatten auf dem Wochenanfang. Am Montag abend, als ich in meinem Mini-Appartement saß kam das was ich schon geahnt hatte! Ich habe wahnsinnig Heimweh bekommen. Mir hat einfach alles und jeder gefehlt der mir etwas bedeutet. Ich bin irgendwann vor erschöpfung vom vielen weinen eingeschlafen. Es war eine der schlimmsten Nächte die ich hatte.
Der kommende Schultag lies den Schmerz der vorherigen Nacht aber schnell vergessen und ich wusste ja das ich am Abend heim fahre, den Mittwoch hatte ich mein Anhängerprüfung mit dem LKW. Die Schule läuft langsam an, da wir noch nicht unsere Bücher haben.
Am Mittwoch fuhr ich meine Prüfung. Ich war nervös und wahnsinnig angespannt. Aber kurzum: ich habe bestanden und das ist das was zählt. Es hat aber gedauert bis ich mir dessen wirklich bewusst war, das ich nun den CE besitze und mich nun voll und ganz auf die Schule konzentrieren kann. Mein zukünftiger Chef sorgte dann auch kurz drauf nochmal für ein breites grinsen in meinem Gesicht und ich glaube ich war dann der glücklichste Mensch der frei rumläuft
Am Donnerstag ging es schon ein wenig mit Stoff los und ich denke es wird langsam gaaaaaaaaaanz schnell viel Stoff werden
In dieser einen Woche habe ich auch schon Kontakt gefunden zu anderen Leuten und sogar mit den zwei Mädls die bei mir im selben Haus wohnen. Es ist schön mit so vielen Menschen auf einem Haufen zu sein die alle (sagen wir zu 99,99%) freundlich, aufgeschlossen, herzlich und hilfsbereit sind. Das ist das was mich mit Abstand am meisten begeistert an der ganzen neuen Situation und es hilft mir auch, zumindest tagsüber zu vergessen das ich abends alleine bin. Die zweite Nacht war weniger schlimm, ich bin nicht freudestrahlend durchs Zimmer gehüpft aber ich habe es soweit geschafft mich abzulenken das keine Tränen gekullert sind! Auch wenn ich jetzt darüber nachdenke werden meine Augen feucht und ich hoffe das ich mich zumindest für die 5 Monate daran gewöhnen werde.
Leider hab ich auch feststellen müssen das Beilngries nicht gerade modern ist und ich momentan keinen Internetanschluss auftreiben konnte und die TAE-Dose in meinem Zimmer grinst mich immer verlockender an, ich werde bei der Telekom mal nachfragen......! Mir geht es aber gut und ich bin sehr glücklich diese Entscheidung getroffen zu haben und den Weg jetzt zu gehen.
29.10.06 19:14





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung